Rss Feed

Ford Focus ST Turnier – Sport für die ganze Familie

Der neue Ford Focus Turnier in sportlicher Ausführung - Da freut sich die Familie

Der neue Ford Focus Turnier in sportlicher Ausführung - Da freut sich die Familie

Wenn man sich einen familientauglichen Kombi wünscht, dann muss man meistens auf sportlichen Fahrspaß verzichten. Doch bei der Kombivariante des Ford Focus muss das nicht sein. Der Ford Focus ST Turnier bietet nicht nur optimalen Platz, sondern auch eine dynamische Fahrweise. Die Motorisierung des neuen Kombis von Ford musste zunächst herunter geschraubt werden. Das bedeutet, dass aus dem Fünfzylinder ein Vierzylinder geworden ist. So sollen die Emissionsvorgaben eingehalten werden.

Innen gut, außen gut

Der 2,0-Liter EcoBoost Motor kommt aber immer noch auf stattliche 250 PS. Der Rückschritt auf vier Zylinder fällt also nicht auf, so ist der Turnier trotzdem der wohl sportlichste Kombi, den man zurzeit bekommen kann. “Familienkutsche” wäre für den neuen Focus Turnier also die falsche Bezeichnung, obwohl er absolut familientauglich ist. Optisch wirkt er aber nicht bieder, denn die heruntergezogene Spoilerlippe gibt dem Wagen einen dynamischen Touch. Innen gibt sich das Auto ebenfalls alles andere als konservativ. Hier hat man nicht nur ein griffiges Lenkrad, sondern auch Zusatzinstrumente auf dem Armaturenbrett. Der Innenraum bietet anständigen Platz und damit einen hohen Nutzwert des sportlichen Turniers, auch wenn es immer wieder Familien geben wird, die ein noch größeres Fahrzeug brauchen könnten. Mitunter reicht manchen Familien ja nur noch ein Kleinbus. Neben der Größe des Stauraums  spielt der Verbrauch für Familien eine große Rolle und dieser wurde dank des EcoBoost beim Ford Focus Tunier auch noch einmal deutlich reduziert. Aber der Sound ist noch genauso gut wie beim Standard-Modell des Focus. Durch den Sound-Composer wird das Fahrgeräusch direkt in die Fahrgastzelle geschickt. Der Sound des Autos ist perfekt abgestimmt ohne zu laut oder zu leise sein. Dass der Turnier „nur“ ein Vierzylinder ist, hört man jedenfalls nicht. 

Verbrauch könnte sparsamer sein

Der Antrieb kommt beim Anfahren über die Vorderräder, die sich sehr gut auf die Straße pressen. Den Sprint von 0 auf 100 schafft der Kombi in gerade einmal 6,5 Sekunden, so dass er sogar noch dynamischer startet als der Focus. Das Ende der Beschleunigung erreicht der Turnier erst bei 248 km/h. Der Verbrauch ist dagegen nicht ganz so spitze. In der Regel wird man nicht weit unter 9 Litern pro 100 Kilometer bleiben. Das Fahrverhalten ist für die Größe des Wagens jedoch sehr gut. Der Preis wird sich auf knapp 27.950 Euro belaufen, mit allen Extras wird man 35.990 Euro los. 

 

 

 

 

 

Bilderrechte: © panthermedia.net/kurhan

1 Kommentar zu „Ford Focus ST Turnier – Sport für die ganze Familie“

  • Karsten:

    Wir haben uns das Fahrzeug auch geholt. Für uns war einfach entscheidend, dass die ganze Familie Platz hat und das Auto eine gute Leistung bringt und das wurde defintiv geliefert. Wir sind auch heute noch sehr zufrieden damit.

Kommentieren