Rss Feed

Familienauto mit Partner versichern

Den Partner mitversichern

Den Partner mitversichern

Hat man mit seinem Lebenspartner zusammen ein gemeinsames Auto, so gibt es in puncto Versicherung einige Dinge zu beachten. Die Haftung beispielsweise auch dann eintreten, wenn der Lebenspartner mit dem Auto einen Unfall hat. Für Eheleute ist der Abschluss einer entsprechenden Versicherung meistens sehr einfach, dennoch sollten alle angebotenen Tarife zunächst genau untersucht und miteinander verglichen werden. Auf diversen Internetseiten lassen sich aber schnell gute Angebote finden.

Lebenspartner in Versicherung berücksichtigen

Ist man bislang eher allein gefahren und hat das Auto nur in seltenen Fällen von anderen Personen fahren lassen, dann sollte man eine Versicherung auf den eigenen Namen abschließen. Viele Versicherungen werben mit einem sogenannten Alleinfahrerrabatt, der für viele Verbraucher natürlich ein Anreiz ist, die Versicherung tatsächlich nur für sich selbst abzuschließen. Und dennoch: Sobald der Partner mehr als nur ab und an das Fahrzeug nutzt, muss unbedingt dafür gesorgt sein, dass auch hier umfangreicher Versicherungsschutz gewährleistet wird. Man muss sich dazu bei seiner Versicherung melden und den bestehenden Vertrag entsprechend ändern lassen und den Lebenspartner in die Autoversicherung aufnehmen.

In Versicherungsfragen nicht geizig sein!

Keinesfalls sollte man in Versicherungsfragen geizig sein. Natürlich geht mit einer Vertragserweiterung oft ein Anstieg der Kosten einher. Diese aber sind nichts im Vergleich zu dem, was im Falle eines Unfalls an Schaden entsteht. Ist der Partner beispielsweise in einen Unfall verwickelt und nicht Teil des Vertrags, dann kann die Versicherung die Zahlung verweigern. Man muss dann nicht nur allein alle Kosten tragen, sondern kann im äußersten Falle sogar sofort die Kündigung des Anbieters bekommen. Außerdem macht man sich strafbar, wenn man den Partner nicht meldet – schließlich ist diese Meldung wirklich ein Kinderspiel und sollte so rasch wie möglich vollzogen werden. In jedem Fall ist es besser, hier nicht am falschen Ende zu sparen, da man ansonsten ein zu hohes Risiko eingeht.

Bilderrechte: © T. Michel – Fotolia.com

Kommentieren