Rss Feed

Der T2 – Kleinbus mit Kultstatus

Der gute alte Bulli ist heute Kult!

Der gute alte Bulli ist heute Kult!

Wer einen echten Kultwagen möchte, mit viel Platz für die Familie, Kind und Kegel, den Hund oder einfach nur Gepäck, für eine längere Reise, für regelmäßige Trips oder was auch immer, sollte nach einem Bulli Ausschau halten. Leider ist Geduld gefragt, denn gut erhaltene VW-T2-Modelle sind heute eher selten.

Der Rostteufel

Wer Glück hat findet ein Modell beim Gebrauchtwagenhändler. Etwas größere Auswahl hat man im Internet. Auf dem Marktplatz von mobile.de ist sicher ab und zu mal das ein oder andere passende Angebot dabei.
Einige Teile sollte man bei einer Besichtigung und Probefahrt aber genauer unter die Lupe nehmen, denn das Korrosionsproblem nagt auch am Bulli nicht selten. Den Zustand der Karosserie sollte man genauer betrachten, denn an vielen Bissen wurde laienhaft geschweißt.
Korrosion findet sich außerdem nicht selten an Stellen, wie dem Windschutzscheibenrahmen oder an den Türen. Die Dichtgummis werden mit der Zeit spröde und Feuchtigkeit kann sich im Auto sammeln oder bereits gesammelt haben. Auch auf den Wagenboden, unter die Gummimatten sollte daher ein genauerer Blick geworfen werden. Feuchtigkeit kann sich auch in den Türkästen sammeln.
Besonders schlimm trifft es denn Bulli, wenn der Rost sich einen Weg zum vorderen Teil des Kotflügels gebahnt hat. In diesem Fall ist es nicht selten, dass sich der braune Teufel immer weiter in die Karosserie frisst und so bis an die B-Säule gelangen kann.

Originalmodelle sind rar

Innen ist der Bulli in vielen Fällen nicht mehr mit dem Originalzustand zu vergleichen. Sei es wegen seiner starken Beanspruchung oder aber weil er als Wohnmobil umgebaut wurde. In solchen Fällen ist ein Zurückbau nur schwer möglich, da auch Originalteile inzwischen relativ rar geworden sind.
Die Technik ist da etwas robuster. Verschlissene Radlager und aufgequollene Bremsschläuche sowie abgenutzte Bremsscheiben sind Mängel, die auftreten können.
Automatikgetreibe bringen nur in wenigen Fällen Probleme mit.
Typische Mängel am Motor sind defekte Wärmetauscher, ausgeschlagene Drosselklappenwellen oder Ölverlust.

Ein Kultauto mit Flair

Alles in allem ist der T2 ein Klassiker, der entweder Geduld oder viel Herzblut benötigt. Ein gut erhaltenes Modell zu finden ist nicht einfach. Ein Ausschlachtefahrzeug bekommt man ab 1000 Euro. Einen Wagen, an den man sein Bastelherz  verschenken kann bekommt man ab 4000 Euro. Bis vor kurzem gab es den Klassiker tatsächlich noch als Neuwagen in Brasilien. Inzwischen hat man auch hier die Produktion eingestellt. 2005 kamen ein paar Importe in Deutsche Gefilde. Ab 20.000 Euro ist man bei einem solchen Modell dabei.

Bilderrechte: © B. Wylezich – Fotolia.com

Kommentieren