Rss Feed

Der Mazda6 Kombi-Japan will den Markt erobern

Der Mazda6 im Test

Der Mazda6 im Test

Bei den Mittelklassefahrzeugen und erst recht in der Variante “Kombi”, haben die deutschen Marken hierzulande das Sagen. Dabei gibt es eigentlich genügend Konkurrenz, zum Beispiel von Citroen (C5), Toyota (Avensis) oder Renault (Laguna) und anderen. Der Mazda6 gehört jedenfalls neben dem Ford Mondeo und dem VW Passat zu den Konkurrenten, die in den 80er und 90er Jahren gute Absatzzahlen hatten – damals noch als Mazda 626- zuletzt aber nicht mehr triumphieren konnten.

Das wollen die Japaner nun mit der neuen Generation des Mazda6 ändern und den Kombi wieder auf Erfolgskurs bringen. Das Rezept hierfür: moderne Technologien und ansprechendes Design.

Ein Design, das überzeugt

4,80 Meter ist der Mazda6 lang und über diese Länge ziehen sich auch Karosseriefalten, die sogenannten “Charakterlinien”. Sie verleihen dem Fahrzeug Schwung und Eleganz und lassen den Japaner optisch länger erscheinen. Ein steiler Kühlergrill mit dem Markenlogo wirkt sehr sportlich und betont die Dynamik des Autos.
Zu den weiteren Stärken des Designs zählt die saubere Verarbeitung, eine klare Instrumentierung und der Verzicht auf unnötigen Schnick Schnack. So wirkt auch der Innenraum außerordentlich hochwertig und erinnert schon fast an deutsche Premiumanbieter. Einziges Manko: der mittig installierte 5,8 Zoll Monitor wirkt viel zu klein und ist auch noch zu tief platziert.

Das Ladevolumen

Mit Hilfe zweier Hebel lassen sich die 60:40 teilbaren Rücksitze bequem umklappen und es entsteht eine ebene Ladefläche mit 522 Litern Kofferraumvolumen. Die hochaufragende fünfte Tür lässt auch große Menschen stehen und den Kofferraum beladen. Sind die Rücklehnen umgeklappt, gibt es bis zu 1.664 Liter Stauraum. Ein überzeugender Wert, den der Mazda6 hier erreicht.

Technische Daten & Fazit

Der Mazda6 ist ein fünftüriger und fünfsitziger Kombi der Mittelklasse, welcher in verschiedenen Motorisierungen zur Verfügung steht. Der 2,0-Liter-Benzinmotor beispielsweise verfügt über 165 PS und ein maximales Drehmoment von 210 Nm bei 4.000 U/min. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei kraftvollen 214km/h und der Durchschnittsverbrauch ist mit 5,9 Litern angegeben. Zu kaufen gibt es dieses Modell schon ab 27.990 Euro. Im großen und ganzen ist der Mazda6 ein solider Kombi, der im Preisleitungsverhältnis überzeugt.

Bilderrechte: © Tom – Fotolia.com

Kommentieren